Dörte Lützel-Walz

1944

  • geboren in Kuntzow/Neuendorf, Vorpommern   

1964

  • nach dem Abitur Medizinstudium und Facharztausbildung zur Ärztin für Psychiatrie, Neurologie und Psychotherapie, Tätigkeit in klinischer Psychiatrie, später eigene Praxis.

2003 & 2004 

  • Sommerakademie der Freien Akademie für Kunst Berlin (FAKB), Dozenten Serge  Waha, Ute Wöllmann   

seit 2005 

  • Studium an der Akademie für Malerei Berlin (Ute Wöllmann)

2008-2009 

  • Masterstudium, Akademie für Malerei Berlin (Ute Wöllmann)

27.11.2009

  • Abschlusspräsentation mit Vortrag, Meisterschülerin von Ute Wöllmann

Ausstellungen

2005   

  • „Bildfolge 1&2“, Akademie für Malerei Berlin
  • „Dialog mit der Farbe“ Einzelausstellung  Akademie für Malerei Berlin

2006   

  • „Bildfolge 3“, Akademie für Malerei Berlin

2007   

  • „Farbklänge“, Einzelausstellung Galerie Pillango Berlin

2008   

  • „Color ist he quickest way to the heart“ Einzelausstellung  Akademie für Malerei
  •  Art Salzburg   

2009   

  • Art Innsbruck
  • Einzelausstellung „Kleine Galerie“ der GASAG Berlin
  • Berliner Liste (Galerie IN-ART)
  • Art International Zürich

 

Arbeitsweise/Themen

Meine Arbeitsweise ist prozessorientiert, spontan, ein Spiel aus Aktion und Reaktion. Die Anregungen für meine Malerei kommen  aus der Natur. Es geht mir  um die Abstraktion dessen, was mich bei einer Landschaft bewegt:: Farben oder das Verschwinden von Farben, Licht -Dunkelheit , Klarheit – Unklarheit, die Flüchtigkeit von Wolken, Sturm, Wasser in jeglicher Konsistenz. Die Verbindung von metaphysischen und realen Räumen. Dabei hat sich meine Technik von der eher ungerichteten Farbschüttung mehr und mehr zu Schichten von gerichteten Farbverläufen entwickelt, die immer wieder ausgewaschen werden.

Dichtes Gelb mit Indischgelb
Dichtes Gelb mit Indischgelb
Acryl, Schellack auf Nessel
2009
135x125 cm
Blaue Ferne
Blaue Ferne
Acryl auf Nessel
2009
80x100 cm
Grüner Schleier
Grüner Schleier
Acryl auf Nessel
2009
70 x 80 cm